Last.fm vs. Spotify vs. Simfy vs. ?

Im heutigen Newsletter hat der Social Radiodienst Last.fm angekündigt, das sein Service für mobile Endgeräte ab Mitte Februar kostenpflichtig werden wird. Seit langem aber schon, ist der Dienst kaum noch ohne Premiumaccount zu ertragen, da man dauerhaft mit Werbung zugemüllt wird. Sei es vor der Musik mit auditiven Clips, oder über Anzeigen auf der gesamten Seite. Da die auditiven Werbeinhalte in der iPhone-App bislang noch nicht freigeschaltet waren, konnte man den Service noch mobil gut nutzen. Habe ich auch getan.
Dann wären da noch Dienste Spotify und Simfy. Spotify, ein schwedischer Online-Musikdienst der auf die Datenbanken der Labels zugreift und somit auf legale Weise Titel verschiedenster Interpreten in verschiedenen Zahlungsmodellen (auch kostenlos) zum Hören anbietet, aber wegen Urheberrechten für Nutzer in Deutschland nicht verfügbar ist. Simfy ist ein deutscher Anbieter, der schwer damit beschäftigt ist Spotify nachzueifern, aber auch hier an Labels wie Warner Music gescheitert ist mit Inhalten von Warner Music und werbefrei nur für Premiumnutzer verfügbar ist. Besondere Aufmerksamkeit erhielt Simfy in der letzten Woche, da der erste Desktopclient für verschiedene Plattformen zum Download verfügbar gemacht wurde.

Für mich kommen eigentlich aber wenn nur die Zahlungsmodelle von Spotify oder Simfy in Frage, da ich da klar festlegen kann welche Titel ich hören möchte und nicht gezwungen bin auf den Radiomodus zurückzugreifen. Last.fm war immer interessant um Titel zu “scrobbeln”, seine Playcounts zu verwalten oder eben den Musikgeschmack mit anderen zu Vergleichen. Vielleicht ist aber auch ähnlich wie für Myspace die Zeit für Last.fm gekommen sich zu verabschieden.

Ist diese Form von Dienst überholt? Werden noch zusätzliche Erneuerungen auf die Premiumnutzer von Last.fm warten? Ein “Social-Listening” Dienst mit Einbindung von Podcasts, Musik, einem Social Radio und Playcounts sowie einer eigenen internen Vernetzung wäre mir gerade sehr recht. Wird aber mit Sicherheit in den nächsten Wochen anders aussehen. Zur Zeit spiele ich “Social-Music-Ping-Pong”, weil ich alle Dienste und Accounts habe, im wöchentlichen Wechsel nutze, das aber so nicht wirklich tragbar ist.

8 Comments

  • ichselbst sagt:

    Also ich habe mit last.fm bisher keine Probleme gehabt. Auf der Website ist bei mir allerdings auch AdBlock aktiviert, da diese ohne werbeblockerei wirklich nicht auszuhalten ist…

  • [jo.han.nes] sagt:

    Geht ja auch im wesentlichen nicht darum das ich bisher wirklich ein “Problem” mit Last.fm hatte. Finde es aber für mich uninteressant 3 € im Monat zu bezahlen, wenn ich doch die Möglichkeit habe über laut.fm oder sonstige Dienste weiterhin vom iPhone Streamen zu können. Wenn ich Geld bezahle, möcht ich auch selber entscheiden wann, wie oft und welchen Titel ich höre.

  • ichselbst sagt:

    Da hast du natürlich Recht. So lange last.fm kostenlos bleibt ist es ok für mich. Die mobile Version benutze ich dank Uralt-Handy nicht…

  • [jo.han.nes] sagt:

    Okay, dann ist es nachvollziehbar. Adblock hilft bei dir aber doch nicht gegen die zwischengeschaltete auditive Werbung, oder?

  • Matthias sagt:

    Ich hab ja last.fm nie zum Musikhören verwendet, nur um gehörte Musik dort zu sammeln. Diesen Radiomodus verstehe ich nicht. Klar, anfangs mag es ja interessant sein, was der Algorithmus von last.fm so ausspuckt, aber wenn ich Radio will, dann wähle ich aus den zahlreichen Online-Radios oder eher Podcasts oder auch MIxtapes. Da weiß ich, dass ich gute Musik bekomme, und entdecke auch ständig neue Sachen.

    Darüber hinaus bin ich zufriedener Spotify-Nutzer, aber aus Simfy könnte schon auch was werden. Qriocity dagegen isses eher nicht so …

  • [jo.han.nes] sagt:

    Spotify habe ich soweit auch getestet muss mir jetzt nur klar darüber werden für welchen Dienst ich bereit wäre für mobile Services was zu bezahlen. Finde eben bei Simfy recht interessant das ich den “Offline-Modus” habe um den Datenverbrauch am iPhone nicht über das Limit zu jagen.

  • @SimSch04 ja hast Du recht. Hier ein netter Blogpost zu dem Thema. http://www.progolog.de/2011/02/last-fm-vs-spotify-vs-simfy-vs/

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>