Breitband: Don’t forget about Budabeats

budabeats_logo.png

Die aktuellste Ausgabe der Radiosendung Breitband, vom DRadio widmete sich im Netzmusikteil dem ungarischen Netlabel Budabeats. Diese sammeln derzeit Geld für eine Vinyl-Compilation. Der Crowdfundingtrend geht nun einmal gerade um. In solchen Fällen, sehe ich im Crowdfunding allerdings erhebliche Chancen für die Netzmusikszene. Das Netlabel Aaahh-Records.net hat derzeit ebenfalls noch eine Crowdfunding-Aktion laufen, für ein Vinyl-Release der Berliner Band Entertainment for the Braindead finanzieren.

“Wir spielen heute: “Was wurde eigentlich aus?” – und machen uns damit auf den Weg nach Ungarn zu den Budabeats. Echte Netlabel-Veteranen, die gerade dabei sind, Geld für eine Vinyl-Compilation zu sammeln…”

More from Johannes

Adventskalender 2017 – Tag 09: der digitale Flaneur – #PWA14 – Cold Sunrise & Endless Sunset

Der Dezember ist der Monat der Adventskalender und Mixtapes. Im Progolog Adventskalender...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.