© 2014
A MarketPress Theme

b2346b744e8f8afb9eb72e5e9306ea3c_w800

BarbNerdy – Lets go Dancing (Summer 2014)

Das kommt davon, wenn man mit den ganzen Social Müdia-Kanälen durcheinander kommt. Da postet man hier und da einen Mix, empfiehlt in der Filterblase und denkt er wäre auch schon längst im Blog. So geschehen mit BarbNerdys viel zu schönem Let’s Go Dancing Mix für den Sommer 2014 . Für gute Musik ist es aber nie zu spät, der Beitrag und die Huldigung hiermit nachgeholt. Jetzt: Tanzt!


BarbNerdy – Lets go Dancing (Summer 2014) auf Hearthis.at <3 - Tracklist:


Andy Williams – The Exodus Song
Dexter – Pictures (feat. Josa Peit)
I kicked out a cloud once – ICONFESS
Mac Miller – Suplexes Inside of Complexes and Duplexes
Artur Nunes – Tia
Sade – Never Thought I’d see the day (L-Vis 1990 Sunrise Edit)
Partynextdoor – Persian Rugs (SCNTST Rmx)
Jeremih – Birthday Sex (Yarin Lidor Rmx)
Sango Beats – BB Don’t cry (Its gon to be ok)
Sade – Aaliya – Are You that somebody (Hucci Girl RMX)
Kendrick Lamar – Sing that shit (RMX)
The Streets – Lets Push Things Forward
Unknown – Say You Will
Veedel Kaztro – Ich möchte nicht dass ihr meine Lieder singt
Moresounds – Tek Life (Ghetto Dub)
Addison Groove – Just You (feat. Josefina)
Nangdo – Serious
Addison Groove – One Fall (feat. Josefina)
Little Dragon – Klapp Klapp (Dafusia Rmx)
Radar Bird – Time
Juke Ellington – MilkyWay (Slagz Remix)
Débruit & Alsarah – Jibal Alnuba جبال النوبة
Walton – Can’t U See
Débruit – Turkish Ish
Addison Groove – Abandon (feat. Josefina)

30DaystoIceland_14_Björk

30 Days Till Iceland: #14 Björk

Geliebt, gehasst, vergöttert, verdammt. Björk Guðmundsdóttir, ist 48 Jahre alt. Schauspielerin, Komponistin und nicht zuletzt Musikerin oder um es allgemeiner, aber am trefflichsten zu formulieren, sie ist Künstlerin. Ob es an ihrer Kindheit voller Musik in einer Kommune liegt, der Prägung durch die Instrumente die sie erlernte, oder an ihrer Zeit in mitten der Punkszene mag für immer offen bleiben. Wie anfangs erwähnt wird diese Frau entweder geliebt oder hinterfragt.


Ihr musikalisches Spektrum umfasst Downbeats, Trip-Hop Songs, experimentellem Jazz bis hin zu klassischer Musik. Über 20 Millionen verkaufte Alben zeigen, dass es eine Menge Menschen gibt, die lieben, was die Musikerin aus aus Reykjavik produziert. Von 1977 bis 2011 veröffentlichte sie 9 Studioalben. Remixe und Live-Alben der vor allem durch ihre außergewöhnliche Stimme geprägten Songs werden ebenfalls gerne gehört und in Radios gespielt.

Björk ist nicht unbekannt, gehört der Vollständigkeit halber mit hierhin. #30daystilliceland ohne Björk wären sonst unvollständig. Björk im Schnelldurchlauf gibt es hier als Mix von Kiyi Müzik.


Hopelandic: Björk auf Soundcloud Tracklist

 Antony and the Johnsons feat. Björk – Flétta
Björk Guðmundsdóttir & tríó Guðmundar Ingólfssonar – I Can’t Help Loving That Man
Björk – Possibly Maybe
Björk – Oceania
Björk – All Is Full Of Love
Björk ft. Thom Yorke – I’ve seen it all
Björk – Bachelorette
Björk – Pagan Poetry
Björk – Jóga
Björk – Unravel
Björk – It’s Not Up To You
Björk – Desired Constellation
Björk – Hyperballad
Björk – Army Of Me
Sugarcubes – Hit
Tappi Tíkarrass – Óttar

XLR8R Podcast

XLR8R Podcast 350: Submerse (Juli 2014)

Teebs, Shigeto, Kidkanevil und J Dilla. Diese Tracklist ist ein Ohrenschmaus. Allein vom lesen gibt es ein gutes Gefühl im Bauch. Submerse mixt für den XLR8R Podcast ein Träumchen tiefer elektronischer Musik zusammen. Mix des Monats. Gute Nacht.

XLR8R Podcast 350: Submerse (Juli 2014) -> Tracklist:

  1. Mndsgn “Bed”
  2. Submerse “Snorlax” (Project: Mooncircle)
  3. Memotone & Soosh “The Roofwalker” (Project: Mooncircle)
  4. Ill Sugi “1990″
  5. Submerse “Math.” (Project: Mooncircle)
  6. Olof Melander “Parallel Spheres” (Finest Ego)
  7. Aru-2 “Say What”
  8. Fitz Ambro$e “True”
  9. Tropes “Fabric”
  10. Submerse “Cut from the Team” (Project: Mooncircle)
  11. Kidkanevil “All Is Lost” (Project: Mooncircle)
  12. Teebs “Holiday (feat. Jonti)” (Brainfeeder)
  13. Kaelin Ellis “The Good Times” (Collective Resonance)
  14. Mndsgn “Starving (Iman Omari Remix)” (Fresh Selects)
  15. Kona Triangle “Mango Rubicon” (Porter)
  16. J Dilla “Fall in Love (GDNA REwurk)”
  17. Shigeto “Miss U” (Ghostly)
  18. Walrus Ghost “Her Absence Filled the World” (Project: Mooncircle)
  19. Submerse “Sayz U (KRTS Edit)” (Project: Mooncircle)
  20. Repeat Pattern “Half of
30DaystoIceland_08_muted

30 Days Till Iceland: #08 Muted

Bjarni Rafn Kjartansson aka Muted lebt in Egilsstaðir, im Osten von Island. Im wesentlichen gehen DnB und Hip-Hop Beats über den Produktionstisch. Die Lizard On Ice LP wurde in einer limitierten Auflage von 100 Vinyl Platten gepresst. Alle Platten waren innerhalb von 2 Wochen ausverkauft.

“If Muted is a sign of the times, then times are good.” (Reykjavík Grapevine)


Muted – Lizard On Ice auf Bandcamp

Neben dem Name Your Price-Album, auf Bandcamp, kommen wir auch zum ersten Mix aus Island. Endlich. “Holy Grail Kush” ist ein Mix von Muted und hätte unabhängig von der 30 Days Till Iceland-Reihe wegen der Tracklist und dem Mixing einfach so hier im Blog landen können. Schöner, entspannter Zuhörhiphop.

Muted Holy Grail Kush auf Soundcloud -> Download

Sein zweites Release erschien ebenfalls kürzlich und kann als weißes Vinyl hier bestellt werden.

(Mein Dank für das tolle Titelbild geht an Marc Ehrich – Testspiel.de)

 

oakin_submotionorchestra

Oakin – Submotion Orchestra Mix

Der werte Kollege Oakin war beim Fusion Festival und ist völlig begeistert vom Submotion Orchestra. Was macht ein DJ am Wochenende danach? Genau. Er wühlt sich durch alle Tracks und Remixe, feiert sie und bannt sie in einen ganz wunderbaren Mix. Wo schicken wir Oakin als nächstes hin?

Totally overwhelmed by the Submotion Orchestra concert at Fusion Festival I recorded this mix with my favorite Submotion Orchestra tunes and remixes.

Submotion Orchestra Mix by Oakin auf Soundcloud -> Download Tracklist:


Submotion Orchestra – 1968 (Original Mix)
Submotion Orchestra – Fallen (Original Mix)
Submotion Orchestra – Thinking (Original Mix)
Submotion Orchestra – Finest Hour (Planas Remix)
Submotion Orchestra – Blind Spot (Distance Remix)
Submotion Orchestra – Secrets (Faib Remix)
Submotion Orchestra – Sunshine (Original Mix)
Submotion Orchestra – Angle eyes (Menik Remix 2013)
Submotion Orchestra – It’s Not Me It’s You (Instrumental Mix)
Submotion Orchestra – Thousand Yard Stare (Original Mix)
Submotion Orchestra – Times Strange feat. Rider Shafique (Original Mix)
Submotion Orchestra – Bird Of Prey (Original Mix)
Submotion Orchestra – Eyeline (Original Mix)
Submotion Orchestra – Blind Spot (Original Mix)
Submotion Orchestra – All Yours (Jack Sparrow Remix)
Submotion Orchestra – Sleepwalker (Original Mix)

auf nach lärz

_Tasmo – Auf nach Lärz (Prefusion)

Die Festivalsaison ist gefühlt beinahe schon wieder vorbei. Am Wochenende startet die Fusion. Die bringt so wie schon in den vergangenen Jahren auch einiges an Kon-Fusion mit sich (sorry). Schade, denn ich war immer noch nicht da. _Tasmo bereitet die Reise nach März auf gewohnt launige Weise vor. Auf nach Lärz liebe Fusionisten.


_Tasmo – Auf nach Lärz -> DownloadFeaturing:


Max Richter – Vivaldi, The Four Seasons: Shadow 4
Otis Redding x Big Boi – Shutterbugg (Gummy Soul Remix)
Equal – Lost In The Evening feat. Gary Jules
Mettphonic & Toetensen – Can Tico (Toet)
Cheshire – I Don’t Mind
Cheshire – Bird Song feat. Blunt Instrument
Mr. Oizo – Cut Dick
Boifrenz – Kong
K+Lab – Ton of bricks
Branko – Ghetto Whitney
Nadastrom – Fallen Down (Justin Martin Remix)
My Nu Leng – The Grid
Dessen Duo – National Funk
Fishheads – Tuna Boat
Rebs – Genius
Mute Speaker – Dancing With The Devil In The Pale Moonlight
Manfred Groove – Fast Nichts
Karriem Riggins – Chopped Worm
Mettphonic & Toetensen – Beach Hazers Theme
Thomas White – Killah (Puzahki Remix)
U.T.R.B – Pressure (LuQus Remix)

mixedbysubmerse

THUMP – Mixed by Submerse

THUMP, der Vice-Kanal für elektronische Musik spielt mir nach wie vor noch den ein oder anderen hörenswerten Mix zu. Der 25 jährige Submerse aus England hat mir mit diesem tauglichen Instrumental Hip-Hop Mix die letzten 30 Minuten deutlich verschönert. Allein dass er mir Robot Kochs Piano-Träumchen “Calle Tierra” wieder näher gebracht hat ist schon viel wert.

Montag kommt ein neues Album von Submerse. Was ich von Albumsnippets halte habe ich hier schon zu genüge erwähnt. Dennoch der Verweis zum Blogpost beim Kollegen Robyn. Ende 2013 hatte ich hier schon Synkro mit einem Thump Mix. Der sei hiermit auch nochmal ans Herz gelegt.

MIXED BY Submerse auf Soundcloud -> Download Tracklist:


Shigeto – First Saturn Return
submerse – Melonkoly
Elaquent – Treehome94
submerse – Sayz U
Fitz Ambro$e – JDSYY JOINT
Bugseed – feeling you feeling me too
fLako – Transition
Sons Of The Morning – The Way That Winter Passed Us
submerse – Keepoised
Thriftworks – Die Gracefully ft. DH the Mythicalifornian
submerse – imlookin’
Cassie – Me & You (RLP Remix)
submerse – Spending Time
IAMNOBODI – Maputo Dance
Mike Gao – Nike Giovanni feat. Gabe Noel
Robot Koch – Calle Tierra