Schlagwort: Dougegen

Dope Trax Straight From Wax – Issue 8

Video

Zwei Jahre Dope Trax Straight From Wax. Begrüßt die 8. Ausgabe der sympathischen Vinyl-Mixtape-Serie. Bisher war jede Ausgabe ein Genuss. Beats in jeder Spielart.
Heute: Electro-Sounds.

Tracklist:
Majic 12 – The last battle
E.P.G. – We are Electro (Main 12” Mix)
Lizard – Poppin’ kingdom
Dynamik Bass System – Invasion from Mars
Hardfloor – P.E.L.F. (Hardfloor vs. DBS feat. Egyptian Lover Version)
Egyptian Lover – Killin’ it

Den Mix gibt es auf Dougegen als Download

Dope Trax Straight From Wax – Issue 7

Video

Der erste Dope Trax Straight From Wax Mix im neuen Jahr. Die Perle der Video-Mixtapes von und Dougegen. Ein Mix, zehn Tracks, strictly Vinyl. Gebannt in ein Video.

Tracklist:
Omega one feat. LoDeck & Jak Progresso – Still Cambodia
Omega one feat. LoDeck – CoupP d’Etat
Moonshine – The origin of species
The Quiet Mob – Remember them Niggas… from the hill?
Roughcut feat. Dawn Penn – No no
Roughcut vs. Sizzla – Solid as a rock
Tribe of Issachar – Wardance (Serial Killaz VIP Mix)
RCola feat. Jimmy Riley – A1 Sound (Division One Remix)
Zero T & Beta 2 – Round tabel
Basic Operations – Southern lights

Dope Trax Straight From Wax – Issue 7 (Download)

Dope Trax Straight From Wax – Issue 03

Video

Die guten Freunde von Dougegen präsentierten gestern die dritte und aktuellste Ausgabe der “Dope Trax Straight From Wax” . Ein musikalischer Jahresrückblick, der den 45er (7″) Hip-Hop Platten huldigt. Reingeschaut, lohnt sich. Den Download gibt es drüben.

today it’s time for a nu mix of the “Dope Trax Straight From Wax” series. this is also the last one for this year, but we come back in 2015 fo’ sho’ 🙂 … the selection of the 3rd session consists of seven tracks and is mixed only with 7″ vinyls.

Dope Trax Straight From Wax – Issue 03 auf YouTube

Son of a Bricklayer – Second empire
Noyland – Kurzwelle (Instrumental)
MC Bomber & Shacke One – Versteckt eure Töchter
Klaus Layer – Come back (Instrumental Version)
Damu the Fudgemunk – Brigh side (OG Mix Instrumental)
Eggplant Mustafa & Mofuggio Mufungo – Exclamatory reaction
xo(Lo)+lan(X)in=(X)o – Goodbye forever

#Vorzimmer-Stream mit Gast-Selektor

DougEgen-Cap01

Heute wird ichselbst von Dougegen.de und dem Dead Magazine mal wieder das #Vorzimmer in Beschlag nehmen. Gebt doch bei Interesse über Facebook Bescheid ob ihr in den Stream reinschauen wollt. Die Infos zum Stream bekommt ihr auch dort.

Donnerstag von 20-22 Uhr

Browser-Stream: http://blog.rebellen.info/vorzimmer/
Mediaplayer-Stream: http://shrt.prog.li/vorzimmer-ogg

ichselbst:
Hüter des originalen DougEgen-Kopfes, Gründer von DougEgen.de, Beisteuerer für Hawaii.FM, Mitblogger bei Dressed Like Machines und Chefredakteur des DEAD Magazines…

-> FB-Event

Nach dem #Vorzimmer könnt ihr rüber rutschen, in die #Echochamber zu saetchmo. Dort wird Shu zu Gast sein.

#Vorzimmer Episode 052 – Progressive Hip-Hop Special mit Gast-Selektor ichselbst

ichselbst-vorzimmer-fb

Am vergangenen Donnerstag, hatte ich Urlaub vom #Vorzimmer und konnte mich dafür selbst zurücklehnen und mich mit guter Musik beschallen lassen. Dafür hat ichselbst vom Dead Magazine und vom Blog Dougegen.de die Plattenteller übernommen und ein schönes, zweistündiges Set abgeliefert. Es wird sicher nicht das einzige Gast-Set gewesen sein. Danke.

#Vorzimmer052 by Progolog on Mixcloud

#Vorzimmer – Progressive Hip-Hop/Dead Magazine-Special

deadmagazineVor wenigen Wochen noch, erfuhr das DEADradio des DEADMagazine einen Relaunch, heute übernimmt ein Teil der Redaktion das #Vorzimmer. Die Rede ist von Simon, der auf seinem Blog Dougegen.de seit einigen Jahren sorgfältigst, großartige Musik selektiert.

Ein paar Wochen habe ich versucht, diesen Gast ins #Vorzimmer zu bringen. Heute hat es geklappt und das freut mich sehr.

Los geht’s wie gewohnt um 20 Uhr. Freut euch auf zwei Stunden gnadenlos gut selektierten Progressive-Hip-Hop mit Simon.

Hier geht’s zum #Vorzimmerstream.

Dead Magazine – Website Relaunch

Das Dead Magazine zurück. Nachdem mit einem kleinen Relaunch vor einigen Monaten das Dead Radio, mit einigen ersten Sendeformaten ins Netz gestellt wurde, kam am heutigen 15.7 um 11.00 die aufgefrischte Website des Dead Magazine zurück an den Start.

“Die Website greift dabei die bestehenen Themengebiete auf und erweitert sie noch. Wir werden über das berichten, was wir für berichtenswert halten und DEAD soll weiterhin für authentische Musik stehen, die wir mit euch teilen wollen. Wir werden dabei Kritiker sein aber auch Fan bleiben. Wir sehen uns als keine Dienstleister – denn wir machen es, weil wir Lust auf das haben, was wir hier tun.”

Günter Stöppel (Herausgeber)

Die erste Ausgabe des Dead Magazines wurde 2006 in Printform herausgegeben. Dieser Ausgabe folgten fünf weitere, die letzte im März 2009. Vom damaligen Zeitpunkt bis heute war es eher ruhig, das Dead Radio weckte dann aber erneut das Interesse vieler ehemaliger Stammleser. Diese bekommen wieder die aktuellsten Reviews aus den Bereichen Hip-Hop und Elektronika, unabhängig und mit musikalischer Untermalung im Player rechts außen.

Das neue Design stammt von dem freiberuflichen Gestalter Thorsten Breyer aus Bremen. Dieser hat volle Arbeit geleistet und das Dead Magazine erstrahlt im vollen Glanze.

Wer noch einmal die alten Ausgaben durchblättern möchte, kann sich diese hier herunterladen.

Dead Magazine on Facebook

Dead Magazine on Twitter