" Download "

Sonntagsmusik: Bonobo – BBC Radio 1 Essential Mix 2014

Neulich spielte Bonobo den Essential Mix für BBC Radio 1. Von Maya Jane Coles über London Grammar bis Vangelis. Viele schöne Tunes zum Sonntag. Wenn das Gequatsche nicht immer wäre. ;)


Bonobo – BBC Radio 1 Essential Mix 2014 auf Soundcloud Tracklist:

[00:00] Essential Mix – Intro
[02:37] Vangelis – Abraham’s Theme
[06:16] Bonobo – Don’t Wait
[10:53] Letherette – D&T (Dorian Concept Remix)
[14:32] Dark Sky – Clear
[19:40] Maya Jane Coles – Something In The Air (Bonobo Remix)
[25:02] Catching Flies – Mama’s Wisdom
[29:27] Mano Le Tough – Primative People (Tale Of Us Remix)
[34:58] Dauwd – Lydia
[38:42] Cuthead – Maputo Jam
[43:09] Maribou State – Moon Circles
[47:26] Sharon Van Etten – We Are Fine (Tourist Remix)
[51:42] Jimpster – Porchlight And Rocking Chairs (KiNK Remix)
[56:46] Lorca – Naoko
[61:24] Bonobo feat. Grey Reverend – First Fires (Maya Jane Coles Remix)
[65:41] Jungle – Drops (Pedestrian Edit)
[69:18] Werkha – Lapwing
[73:31] Ten Walls – Requiem
[78:37] Francis Bebey – Bissao (Pilooski Edit)
[82:58] General Ludd – Woo Ha
[86:08] Romare – Jimmy
[89:34] William Arcane – Reflected
[92:52] London Grammar – Hey Now (Bonobo Remix)
[98:25] Taylor McFerrin feat. Emily King – Decisions
[101:28] Throwing Snow feat. Adda Kaleh – The Tempest
[105:40] Kelis – Runnin’ (Machinedrum Remix)
[109:31] Illum Sphere – Embryonic (Lone Remix)
[114:06] Martyn & Four Tet – Glassbeadgames (8 Hours At Fabric)

(via Robyn)

Handbook – Olden.

a2060304197_10

Das Internet nach neuen Beattapes durchstöbernd fiel mir eine Mail von heute früh ein. Die beinhaltete nicht nur ein schönes buntes Cover, sondern ein Beatstrumental-Tape eines britischen Künstlers, den ich im wunderbaren BNDSLT-Blog von Carmen schätzen lernen durfte.

Of course anyone can do it, but not everyone can do it right. The right artist, the right song, the right moment – it’s all key in the process. It can take hours to work out but it can take seconds too. Enjoy what is on offer here – share it and make it a part of your life.

Handbook aka Jake Brown hat ein gutes Händchen was die Auswahl von Samples und Gewichtung der Beats angeht. Trotz des hohen Outputs lässt dabei auch die Qualität der Tapes nicht zu Wünschen übrig.  Zwischen den letzten drei Releases liegen schließlich keine 12 Monate. “Olden.” erschien am 07.04. als Name Your Price-Download auf Bandcamp.

Wochenende: Frieder D – 25 Years Fanta Vier

fanta_4_quer

Hasser werden es hassen, Fans werden es lieben. Frieder D feiert Die Fantastischen Vier mit einem Tribute Mix zum 25 jährigen Jubiläum. Manche Tracks des Deutschrap-Quartetts kann ich nicht mehr hören. Damit bin ich sicher auch nicht allein. Unter den 26 im Mix verarbeiteten Tracks sind aber auch zu Zeitreisen anmutende Songs dabei, die mich dazu noch schmunzelnd ins Wochenende starten lassen.

A Mixtape Tribute To The German Hip-Hop Legends Die Fantastischen Vier.

Frieder D – 25 Years Fanta Vier auf Soundcloud -> Download

(Danke Uwe)

CC-Release: deef – Genealogy Of A Humble BeatMeister

Genealogy-of-a-humble-BeatMeister_cover

“Genealogy of a humble Beatmeister” ist der Titel der aktuellsten LP von deef, dem Hip-Hop Urgestein der Creative-Commons Szene. Die aufwändige Arbeit, das durchdachte analoge und digitale Sampling und der Fokus auf die kleinen Details in jedem einzelnen Beat sind sein Markenzeichen und ziehen sich durch die gesamte Diskografie. Das Artwork bildet deefs Freundin Anne und seine Katze Mauzl ab. Letztere war noch bis vor kurzem auf den Straßen Wiens unterwegs, wohnt aber jetzt wieder zuhause.

When looking to the title of each song – also when you listen closely – you’ll be witnessing that deef’s beat structure is turning from abstract Hip Hop clichés to an organic, complex and personalized manifesto of the same genre.  At the very end ofGenealogy’s branches you’ll find a sonic game between lessons learned and how to preciously control the music to suit deef’s taste. Genealogy of a humble Beatmeister is a step-by-step reflection of deef’s producing in the past five years.

Genealogy Of A Humble Beatmeister erschien unter Creative-Commons-Lizenz (CC-by-SA) beim rec72 Netlabel aus Köln. Alle näheren Infos und einen Stream zum Album findet ihr drüben auf rec72.org.

Kompilierte Frühlingsmusik – We Are Friends

We Are Friends

Während ich gestern noch versuchte soviel Sonne wie möglich aufzuschnappen, lässt sich der Wetterbericht für heute nur noch auf “meist sonnig” ein. In der Realität sieht es wie folgt aus: Grauer Himmel, Sonne, Wolke, ach doch nicht, grauer Himmel. Am Wochenende wird es wohl auch nicht besser.

Die We Are Friends Compilation eignet sich hervorragend dazu, bei Dub-, Electro-, Soul- und Afro-Beats das schlechte Wetter wegzutanzen. Den Download gibt es zum Free Download auf Bandcamp. Bessere Laune gibt es umsonst. Aber mal ehrlich? Wieviel wäre uns besseres Wetter wert?

For the first issue we have a cool mixture of soul and funk, afro and electro, beats and breaks, dub and French pop for you. It’s axatcly what we like best: A colourful trip through up to date musical styles, just perfect for the springtime!

(Danke Blogrebellen)