Schlagwort: Dubstep

Adventskalender 2015 – Tag 14: Grizdub – Dubventionalien [progoak15]

Der Adventskalender im Progolog geht in das vierte Jahr. Vom 01. bis 24. Dezember wartet jeden Tag ein frisches, unveröffentlichtes Mixtape auf Dich. Es gibt für fast jeden Musikgeschmack ein Häppchen. Stilistisch bleibt es so vielfältig wie die Musik hier im Blog.

Eine neue Woche beginnt. Mit dem Kalender geht es wie gewohnt weiter. Am heutigen Montag feiern wir eine Premiere im Adventskalender. Der geschätzt GrizDub mischt uns eine liebevoll selektierte Sammlung an Dubventionalien. Eine gute Mischung für gemütliche Abende im Kreise der Familie.

Da grinst der Grizdub, mein erster Mix für das Progolog, eineinhalb Stunden feierlichster Dub für die ganze Familie!

P.S.: Könnte Spuren von Dubstep und DnB enthalten, Allergiker also aufgepasst! 😉

Tracklist:
  1. Morning Sun & The Essentials – Highrises (DUB)
  2. Dub Architect – See-I – Blow Up (Dub Architect Mix)
  3. Dub Dillah – Somos dub
  4. Dubamine – Gutter Punk (Original Mix)
  5. Dubamix – Ayuboga Dub Live
  6. Mind’s Eye Dub – A Different World
  7. Ashley – Spaced Out Babylonians
  8. Three Little Birds – Azimuth Dub
  9. Duble Dilla – SattaMassaGana
  10. Dubmatix – Shaolin Warrior Dub
  11. Dubrenaline – Evil Mind VIP
  12. Dubtrak – Aural Synchrodigit (Infinite Drone Extension)
  13. Dubz Cooker – Dub Ritual
  14. Erre Sound System – Spiritual dub
  15. EZ3KIEL – Lux
  16. FACA MONSTRO – Time-Space Continuum
  17. Redi – Pimp my Dub Part.3
  18. Gary Clunk – Dub Out Deh
  19. HIGHTONE – Raag
  20. yAyoLand – Liqweed Range
  21. JEAN PAUL DUB – Happy End


GrizDub – Dubventionalien auf Hearthis.at

Alle Beiträge aus dem Adventskalender 2015 findest Du hier im Blog, alle Mixe landen in diesem Set auf Hearthis und als Podcast bei iTunes. Unterstützt die DJs und kauft die Musik der Künstler.

Abonniere den Blog-Feed, verfolge die Kanäle auf Twitter, Facebook, Instagram und sei informiert.

Adventskalender 2015 – Tag 03: SPCZ – World Peace Prayer [progoak15]

Der Adventskalender im Progolog geht in das vierte Jahr. Vom 01. bis 24. Dezember wartet jeden Tag ein frisches, unveröffentlichtes Mixtape auf Dich. Es gibt für fast jeden Musikgeschmack ein Häppchen. Stilistisch bleibt es so vielfältig wie die Musik hier im Blog.

Das Subbass Netlabel aus Heidelberg kuratiert gute Bassmusik und veröffentlicht sie dann unter Creative-Commons Lizenzen auf Bandcamp. SPCZ, Label-Herr und Produzent spendiert für den Progolog Adventskalender einen Ethnostep-Mix mit dem Titel World Peace Prayer. 

SUBBASS Netlabel is an independent label founded 2010 in Heidelberg, Germany. We release several kinds of electronic music, from Dubstep to Global Beats, Ambient, Drone & Dub …All our music is free to download under Creative Commons Licenses, but please consider supporting us with a donation. Your kind contribution will help us pay for running costs, to promote artists and to keep music free!

Einige der Tracks stammen von der Subbass Compilation Integral Visions, erhältlich auf Bandcamp. Andere sind unveröffentlicht und werden erst zum Jahresende auf der Nachfolge-Compilation veröffentlicht. Exklusives Material. Um noch ein paar Genre-Definitionen in die Runde zu werfen: Ihr bekommt eine Melange aus Psybient, Ethnostep, Ambient und Worldbeat. Hier gern wegsortiert als #Wintermusik. Passt also hervorragend zum 03. Dezember 2015.

Tracklist:

World Peace Prayer arranged by SPCZ

Michael Brückner – Ygramul
Dubnotic – Hammam
Twisted Reality – The Offspring Of The Sun
Lo.renzo – Florea
Mettakin – Lanterns & Caravans
Yechidah – Nam Yar
Oudviber – Urban Oasis
Arkeyetexture – In Fashion
Ben I Sabbah – Sita Rama
Keshob – burden of love
Tikki Masala – Swastha.
San Rosie – The Elefant In The Sea
Soukah – Strange Reflection
Inner Forest – Syrian Rue
Beatfarmer – Under Sahara’s Sky
All Tracks Released by Subbass Netlabel
@ Integral Visions Compilaton and some parts still unpublished , release coming soon
Creative Commons 4.0
http://subbass.cc


SPCZ – World Peace Prayer [progoak15] auf Hearthis.at

Subbass Webseite | Facebook | Bandcamp

Alle Beiträge aus dem Adventskalender 2015 findest Du hier im Blog, alle Mixe landen in diesem Set auf Hearthis und als Podcast bei iTunes. Unterstützt die DJs und kauft die Musik der Künstler.

Abonniere den Blog-Feed, verfolge die Kanäle auf Twitter, Facebook, Instagram und sei informiert.

Juno Dubstep Podcast: Radikal Guru (Moonshine Recordings)

In einer aktuellen Ausgabe des Juno Dubstep Podcasts, bringt der polnische Produzent und DJ Radikal Guru die besten Komponenten von Dub/Reggae und Dubstep auf einen Nenner. Es ist #Dubberstag. Big Up Radikal Guru.

Poland’s Radikal Guru steps into the booth to deliver some dubwise selection on behalf of the Moonshine Recordings collective. Featuring some of the finest proponents of the Dub Reggae-Deep Dubstep sound fusion, Radikal’s crisp mixing and bassweight selection is bound to get you stepping.

Juno Dubstep Podcast – Radikal Guru (Moonshine Recordings) auf Soundcloud

Tracklist:
1. Radikal Guru ft Jay Spaker – Build Fire
2. Numa Crew – Red Dub
3. Junior Dread – Wonderful Feeling (Gorgon Sound Remix)
4. Radikal Guru ft Cian Finn – Sound System
5. Radikal Guru – Digitalizer Dub
6. Radikal Guru ft YT – Stay Calm (Mungo’s Hi-Fi Remix)
7. Radikal Guru ft YT – Stay Calm Dub (Mungo’s Hi-Fi Remix)
8. Tuff & Powa ft Kinetical – Outlaw Music (Numa Crew Remix)
9. Numa Crew – Everytime
10. OSC & Dubsworth ft Ranking Joe – Ital Vital (Radikal Guru Remix)
11. Violinbwoy – Echo Park (Sekkleman Remix)
12. Sekkleman ft Baptiste – Lightman
13. Radikal Guru – Empire Dub
14. Radikal Guru – Spiritual Stepper
15. Madplate Sound ft Dan I – Cool Down Me Nervs (Radikal Guru Remix)

Album-Stream: Bassnectar – Into The Sun

Der Release-Termin für Into the Sun von Bassnectar ist der 30. Juni 2015. Vorab steht nun das komplette Album als Stream auf Soundcloud bereit. Uns erwartet eine Reise durch Downtempo-Beats, Indie-Rock Cuts, Trap und Bassmusik im weitesten Sinne. Es geht wild her an einigen Stellen. Das Album kann bereits vorbestellt werden. Fünf Tracks gibt es bei der Bestellung als Download.

Coming to your brains June 30th. Get 5 tracks now when you pre-order, including the title track “Into The Sun” and collabs/remixes featuring The Naked & Famous, Lafa Taylor, and G Jones.

Bassnectar – Into The Sun auf Soundcloud

CC-Release: The Dubbstyle – Simona

In kleinen, rar gesäten Päckchen wird sie hier noch serviert: Die Netzmusik. Musik, von Künstlern die ihre Musik unter Creative-Commons Lizenzen, also der Möglichkeit der Weitergabe unter bestimmten Vorraussetzungen, veröffentlichen. Ich unterstütze das Thema weiterhin sehr. Habe auch einige Mixtapes mit CC-lizensierter Musik veröffentlicht. Der Zeitaufwand für die kleinen Perlen an Netaudio ist allerdings sehr hoch, die Suche nach den feinsten Perlen eher schwieriger geworden, als es noch vor einigen Jahren war.

Das Geschwister-Duo Mauro Waro Salina und Federico Bindub (hihi) Salina aus Argentinien starteten ihre musikalische Karriere als DJs in der Clubszene von Mendoza. Die ersten Eigenkompositionen ließen nicht lange auf sich warten. Ihr Sound? Eine Mischung aus Trip-Hop, Reggae und Dubstep. Nach den Prinzipien dieses Blogs also klare Sommermusik. In 2012 gewann der Bass und Bindub wurde zum Dub Master und es entstand The Dubbstyle. Neben einer ersten eigenen EP in 2013 erschienen die beiden auf Releases von Red Star Martyr, ebenfalls Dubophonic. Dort ist auch kürzlich Simona von The Dubbstyle als erste EP beim neuen Label erschienen. Ich bin Fan.

saetchmo – Meeresrausch at Korallenriff 2015

Hast Du eine persönliche Festival-Wunschliste? Ich schon. Das Meeresrausch Festival in Peenemünde steht schon etwas länger auf meiner. Saetchmo und Ronny (Das KFMW) haben es mir im letzten und auch in diesem Jahr durch ihre Sets sehr schmackhaft gemacht. Irgendwas mit Sand, Wasser, Menschen und guter Musik kann ja so verkehrt nicht sein. Saetches DnB/Dub/Dubstep-Set vom Korallenriff begleitet mich heute durch den Tag.

Meeresrausch at Korallenriff 2015 auf Soundcloud

Tracklist:
01 Atili Bandalero – Tomorow Ft. Prendy
02 Bankari – Heishi
03 Wisdom Water – Astral
04 Frank & Tony – Bring the Sun (Dub)
05 Code E – Trouble(Deep house remix)
06 Bonobo – Eyesdown (feat. Andreya Triana)
07 Spoke – Subrhythm
08 Hotfire – Booty Box (Original Mix)
09 Redlight – 9ts (dHO Remix)
10 Rage Against the Machine – Killing in the Name (GoMad! & Monster Remix)
11 Lektrique, Seek n Destroy – Atomic (LeKtriQue VIP)
12 Big Sean – Paradise (Fawks Flip)
13 Latroit x Bishøp – Loving Every Minute (Ghastly Remix)
14 Strutter – Love Taking Over
15 Jauz – Feel The Volume, Pt. II (VIP Mix)
16 Champions of Justice x Sullivan King – Thunderstruck
17 Samptone – Madman
18 HeadRush – Without You
19 Ziplokk – Within Ourselves
20 Party Thieves & Instant Party! – Savages
21 Clayjay – Mouth Full of Gold
22 Elefant Doc & Dillard – Air Raid Dub
23 Dj Vadim – Hope (Irie Worryah Remix)
24 Bob Marley – Is this Love (Dubmatix Re-Versioned)
25 The Specials – Ghost Town (Irie Worryah Remix)
26 Kayoh – Killa Bees (Original Mix)
27 Teksteppa – Animal
28 Koronis – Underneath
29 Morodo & Ganjahr Family – Unidad (Kursiva Remix)
30 Numa Crew – Congo Dread
31 Shy FX and UK Apache – Original Nuttah
32 Doverspike – Jungelodeon
33 Bassacre ft. TaLabun – Zoo
34 Okuli – Event Horizon
35 Lektrique – Omega (Our Time Remix)

Mixtape: Oakin – Jingle Bass

Mit etwas Schub im Rücken geht es ins Wochenende. Mancherorts soll es stürmischer sein. Hier sorgt das Tief Oakin für einige Bassturbulenzen. Dieser Mix erschien Ende 2014 in Ronnys Adventskalender. Nach dem Mix sei Euch die Oakin Wolke wärmstens empfohlen.

Oakin – Jingle Bass auf Soundcloud -> Download Tracklist:

Trahsbat – Gijinka
Congi – Down & Further
B9 – Phoenix
Jafu – Grenadine
B9 – Aljubarrota
DJ Rum – Plead with me
Jafu & B9 – Zephyr Night
Phaeleh ft. Geode – Neon Melt
Trahsbat – Nine9 Style
Jafu – Rusting Jimmy
Oakin – Sundown
Elastic Bond – In your eyes (Oddsoul Remix)
Ji Ben Gong – Heaven & earth
Payback – Deep sensation
Wyman – In Focus
Oddsoul – Honey
Londy – Secret Sauce
Spective – Gettin down
Calibre – Miraculous
Marcus Intalex, Calibre, Fox – Run away
Londy – So much love
Carter – The sweetest thing
Aquasion – Diamonds in my watch
Lenzman – Lazy dub
LSB – Subdued
Lenzman ft. DRS – Just can’t take
Anile ft. Jess – That Night
Tokyo Prose – Good bye hands
Ivy Lab, Frank Carter – Afterthought

(via Ronny)