" Echochamber "

#Vorzimmer-Stream mit Gast-Selektor

DougEgen-Cap01

Heute wird ichselbst von Dougegen.de und dem Dead Magazine mal wieder das #Vorzimmer in Beschlag nehmen. Gebt doch bei Interesse über Facebook Bescheid ob ihr in den Stream reinschauen wollt. Die Infos zum Stream bekommt ihr auch dort.

Donnerstag von 20-22 Uhr

Browser-Stream: http://blog.rebellen.info/vorzimmer/
Mediaplayer-Stream: http://shrt.prog.li/vorzimmer-ogg

ichselbst:
Hüter des originalen DougEgen-Kopfes, Gründer von DougEgen.de, Beisteuerer für Hawaii.FM, Mitblogger bei Dressed Like Machines und Chefredakteur des DEAD Magazines…

-> FB-Event

Nach dem #Vorzimmer könnt ihr rüber rutschen, in die #Echochamber zu saetchmo. Dort wird Shu zu Gast sein.

Don Drummond Tribute Radio Jamaica 1969

Donnerstag steht hier im Blog, bei den Blogrebellen und bei Saetchmo der Dubberstag an. Kurz vor Ende der Woche, gibt es von 20 Uhr bis 0:00/1:00 Uhr Musikstreams, die sich dem Dub und seinen Variationen verschrieben haben. Heute sind einige Dinge anders, allerdings kein Stück schlechter.

Der gute _Tasmo übernimmt die #Echochamber von Saetchmo und ich Skanke durchs #Vorzimmer. Weniger Dub, mehr Ska, ist die Devise. Zum warmhopsen, gibt es hier eine Don Drummond Tribute Radio Show aus Jamaica von 1969. Bis heute Abend, beim Ska-Special im #Vorzimmer.


Don Drummond Tribute Radio Jamaica 1969 auf Soundcloud

#Vorzimmer Episode 052 – Progressive Hip-Hop Special mit Gast-Selektor ichselbst

ichselbst-vorzimmer-fb

Am vergangenen Donnerstag, hatte ich Urlaub vom #Vorzimmer und konnte mich dafür selbst zurücklehnen und mich mit guter Musik beschallen lassen. Dafür hat ichselbst vom Dead Magazine und vom Blog Dougegen.de die Plattenteller übernommen und ein schönes, zweistündiges Set abgeliefert. Es wird sicher nicht das einzige Gast-Set gewesen sein. Danke.

#Vorzimmer052 by Progolog on Mixcloud

Radioshow: Mitschnitt vom Besuch in der #Echochamber vom 03-05-2012

Radioshow: Mitschnitt vom Besuch in der #Echochamber vom 03-05-2012


Da das #Vorzimmer mit dem Donnerstagstermin ziemlich pünktlich in meinen dreitägigen Ausflug nach Berlin fiel, bat Saetchmo mir an, seine #Echochamber für zum Auflegen und Streamen zu nutzen. Da die Technik und der Gemütszustand manchmal nicht so mitspielen, war das #Vorzimmer eher weniger gelungen. Glücklicherweise hatte ich von 23:00-0:00 Uhr noch einmal die Möglichkeit in der #Echochamber ein wenig Musik zu spielen. Gesagt getan, hier der Mitschnitt. Meinungen erwünscht.

Download (Rechtsklick + Speichern unter)

Einen 10 Minuten langen Mitschnitt, inkl. Video gibt es noch hier zum Nachsehen. Die vergangenen und zukünftigen Shows der #Echochamber gibt es immer ziemlich zeitnah und pünktlich im Tumblr von Saetchmo. Vielen Dank an Saetchmo für Raum, Zeit und die warmen Worte zum Post der vergangenen Show.

RBLLN.TV – Die Premiere der Blogrebellen-Show


Es wird spannend in Sachen Radioshows im Kreise der Rantgruppe der Blogrebellen. Am heutigen Abend haben sich pEtEr und der Marinelli vorgenommen, Rebellengeschichte zu schreiben, indem sie am 21.02.2012 um 21 Uhr mit der groß angelegten Streamingshow RBLLN.TV starten.

Während der heutige Abend ganz in den Händen von pEtEr Withoutfield und Walter Marinelli liegt, werden in den nächsten Wochen Flaggschiffe wie René von NerdcoreDJMQNielow und DJ Tanith am Start sein. Die kommenden Termine für RBLLN.TV, Saetchmos #Echochamber, sowie mein #Vorzimmer findet ihr hier. Im Blogpost von pEtEr gibt es auch schon die Termine zu den jeweiligen RBLLN.TV Shows mit Gästen.

#Vorzimmer005

Wie jede der letzten 4 vergangenen Wochen, habe ich auch gestern wieder die Vorzimmerdame für Saetchmo’s #Echochamber gegeben. Anders war nur, dass schon früher gestreamt und nach 1,5 Std. das Vorzimmer vom Ragganelli übernommen wurde. Diese Änderung wird die nächsten Wochen so beibehalten.

Auf die Ohren gab es jazziges, dublastige kratzige und entspannte Sounds. Genauer der mit Zeitmarkierungen versehenen Tracklist auf Mixcloud. Dort gibt es auch die vorherigen Mitschnitte der Livestreams.

#Vorzimmer004: CC Hip-Hop und Dubstep


Am gestrigen Dubberstag war einiges anders. Saetchmo musste arbeiten, Ragganelli okkupierte Ehrenhaft die #Echochamber und das #Vorzimmer wurde um eine bei den Blogrebellen gehostete Seite zum Stream, inkl. Chat erweitert. Belastet durch akute Netzprobleme, seitens des Netzanbieters meiner Wahl gab es beim Stream leichte Hakler, die Aufnahme sollte recht fehlerfrei sein.

Im wesentlichen gibt es in diesem Mitschnitt gute zwei Stunden CC-Mucke, aus den Genres Rap, Dubstep, Jazz und Dub. Um die Weitergabe, bzw. den Download des Mixes etwas zu vereinfachen, habe ich ihn mit in den Progolog Podcastfeed geworfen. Bei Interesse kann dieser hier abonniert (iTunes Link) und natürlich gern weiterempfohlen werden.

Tracklist:

Anitek – Welcome
Deef – Wanderblasen
Mentz – Los
Transient – Class
Fulgeance – Brown Box (Fulgeance Interstella Funk Remix)
6th Sense and Mick Boogie – Life (Prod. Frequency) /No Time To Live
Transient – Take A Trip And Never Leave The Farm
Broke For Free – Caught In The Beat
DjCode – Journey To The Moon
The Insider – One Fine Day
Revolution Void – Invisible Walls
Lata – Free As Air [Lata's International Dub Cloud Remix]
I.D. and Baobinga – Raise Riddim
Volatil – Libre Como El Aire [Volatil Remix]
Morphamish Remixes Profisee – Movin’ (Morphamish Remix 2)
Arogalla Remixes Dadub – Naramiddu poita (feat. Quilo)
Desmond Denker – Dust Condition
Illocanblo – SmurfPulser
Tony Dubshot – Psionics
Arogalla Remixes King Kietu – Fregula Lo Western
Caballo and the Mothafu Kings – Raggatarra
Takomo – Mobula
Madame – Love Cuisine
MKMN99 – Rough Kutz
Ithaca Audio – Good Morning
Pisu – Pop
Max Grin – Acura Integurl (Max Grin Luvstep)
Full Dub – Decay (Violin by Mew Gull)
Bitbasic – Please Mind The Dubstep
Sardinia Bass Legalize – Timeless Version

Mixtape: #Vorzimmer003

Den Mitschnitt des gestrigen Livestreams #Vorzimmer003 gibt es dank modernster Aufnahmetechnologien und fehlender Uploadbegrenzungen seit heute Nacht auf Mixcloud. Von Dub, bis Step über Drum bis Bass.

Ein Blick auf die Tracklist, sowie ein Klick auf den Play-Button dürften mehr Auskunft über den Inhalt der zwei Stunden geben, als weitere Worte.