Schlagwort: House

Nachtmusik: Gabriel Belmudes – Tzolkin (The Jaguar Mix)

“Bloß in der Nacht zu schlafen, hieß die Sache nicht ernst zu nehmen.” –  Dieses Zitat aus dem Roman Per Anhalter durch die Galaxis von Douglas Adams ist das perfekte Vorwort, für die regelmäßig hier auftauchende Nachtmusik. Eine akustische Begleitung für ruhige Stunden, irgendwo zwischen Dunkelheit und Helligkeit.

Gabriel Belmudes mischte mit Tzolkin (The Jaguar Mix) Musik für die letzte Stunde vor dem zu Bett gehen. Downtempo verwoben mit House. Diese Nachtmusik startet etwas energischer, zum Ende des Mixes wird die Bremse angezogen und der Mix klingt mit ruhigem Gesang aus.

13 Tones.
20 Glyphs.
260 days.
According to the sacred Tzolkin, the oldest Mayan Calendar, my birth day corresponde to the Jaguar.

Tulum was magical. I’m still obsessed with the Mayan culture and I can’t get over the experiences and love I shared during my Honey Moon.


Gabriel Belmudes – Tzolkin (The Jaguar Mix) auf Soundcloud

Electronic Beats Radio: Ein DJ Mix von Ada

Das Electronic Beats Radio hat diese Woche einen neuen DJ Mix von Ada rausgetan. Den Sound der Kölnerin, die jüngst nach Hamburg verzogen ist habe ich, wie vermutlich viele andere auch, über DJ Koze und die traumhafte Version von Homesick (Soundcloud-Link) schätzen gelernt. Der etwas über 60 Minuten andauernde Mix bringt eine schöne Selektion an elektronischer Popmusik und House-Beats zu Tage. Jene 4×4-Rhythmen, die ich sehr gut leiden kann.

EB.Radio welcomes Ada to the controls of our DJ Mix this week. Hailing from Cologne but now firmly placed in Hamburg, Ada’s undefinable sonic signature floats between vocal infused electronic pop and subbed out house. This sound has seen her release on a variety of quality imprints such as Pampa, Areal and Kompakt to name a few. In this expertly crafted mix designed to make you move you will hear tunes from the likes of Soundstream, DJ Richard, Floating Points, DJ Koze and more.


DJ Mix – Ada auf Mixcloud

Mixtape: Mik. – Underdogs Revisited

Die Toleranz für House-Mixe ist hier im Blog recht klar definiert. Es kommt selten vor, doch mit dem gewissen Etwas und einer passenden Grundstimmung darf hier und da auch ein 4-to-the-floor-Beat landen. Ein Kriterium dafür könnte z.B. eine Basis an Soul und Disco-Beats bieten. Am Ende überzeugen doch der musikalische Praxistest und der Fakt, dass ich bei einem Mix am Ball bleibe. Mik. ist das mit Underdogs Revisited sehr gut gelungen. Kommt gut ins Wochenende.

Underdogs Revisited was selected and mixed by Mik. from Cologne for promotional use only and for the love of music 2015. “Underdogs Revisited” Homies pump it up! Funky, Soulful, Disco, Edits and House Music.


Mik. – Underdogs Revisited auf Hearthis.at

Mixtape: piupiumusic – GrooveBoxx II

Disco-House von piupiumusic aus Frankreich verschönert mir hier gerade den Abend. Ist eine Seltenheit hier im Blog, muss aber nichts heißen. Dieser Mix passt einfach als technisches und musikalisches Komplettpaket. Da darf es auch 4-to-the-floor sein.

hope you enjoy this new mix, hopefully it wiil make you wanna dance alone for a while
<3

GrooveBoxx II auf Soundcloud -> Download

Tracklist:
Louie Vega – Jungle Fever
Chaos in the CBD ft Achie Pelago – Commin Unity
Genius of time – Love thang (Genius of time re- edit)
Diana Ross – Work that body
Razor-N-Tape – Feel the Rhythm (DeepDisco Edits)
Jack J – Something (on my mind)
The step – Yeah you
Hidden Spheres – Be a man
JV – Edit channel XXX
Session victim – contribute
Funkineven – F’s Diss
Jamie 3:26 Give me your love
Morten Sorenson – Start Something (40 Thieves Remix)
Steve Murphy – Climax
113 – Les princes de la ville (Eliott Litrowski 75021 edit)
Samurai Sam – house of japanese
The Mole – Lockdown Party (DJ Sprinkles Crossfaderama)
Hugo H – Let yourself go
Ron Trent & Chez Damier – Space ridims
Simo Cell – piste jaune
Mike Grant – The Struggle of my People (Mr G’s There’s Hope Mix)
Rahaan – disco fantasy
Vincent Montana – the african track
Ursula Rucker & Lil’ Louie Vega – release
Einzelkind – Just in Jack (Frost Einzelkind Jackin’ Tall Edit)
Mr G – Tt rum bar
Two Tons o’ Fun – Make someone feel happy today
Caetano Veloso – Um Canto De Afoxé Para O Bloco De Ilê (Ilê Ayê)

TOO MANY ZOOZ – Brasshouse Volume 1: Survival of the Flyest

brasshouse_musik

Zum Bergfest darf es mal ein bisschen Rave sein, oder? Während auf den deutschen Weihnachtsmärkten die Posaunenchöre Weihnachtslieder von den Türmen schmettern, zeigen Too Many Zooz wie aus einer Brass-Band eine Rave-Kapelle wird. Brass-House aus New York. Tanzt.

Zombie-eyed trance-endentalists proffer a joyful noise to abate the voices in your head; pairs well with laughter yoga, pillow fights, or laughter yoga pillow fights.John Maurer

(Gabs auch schonmal bei den Blogrebellen)

THUMP – MIXED BY Bonobo

Eine gemischte Tüte Bonobos bitte. Dieser THUMP Mix bringt Downtempo, House und Garage-Tracks in einen Guss. Streckenweise schon ein musikalischer Einstieg in das Wochenende, teils eher eine musikalische Couch. Wann kommt ein Album Herr Bonobo?

When some faraway species reads stories to their youth about the history of mankind, the section on “Greatest Minds In Electronic Music History” will surely have a hefty chapter on Simon Green, better known to the world as Bonobo. For over a decade, Green has been capturing our membranes with his brilliantly architected brand of downtempo organic rhythms, swaying in the winds between beat-centric trip-hop, lush heavy basslines, and beautifully structured layers of live instrumentation.

MIXED BY Bonobo auf Soundcloud -> Download