Tag Archives: Review

Review & Stream: Boy – We Were Here

Boy sind und bleiben lebendig und lyrisch wie musikalisch am Nabel der Zeit. Melancholisch blicken sie zurück auf gute Zeiten in New York, sie leben im “Jetzt” und thematisieren unseren Umgang mit sozialen Netzwerken, oder schreiten optimistisch voran und schärfen ihren Blick…

 

Review: Ferris MC – Glück ohne Scherben

Manchmal muss man etwas kaputt machen, um weiter zu kommen. Ferris fand kürzlich sein Glück ohne Scherben. Das dreizehn Titel starke Album, dass am heutigen 29. Mai 2015 bei Warner Music erschien beweist, der Mann der den “Reim” im Nachnamen trägt,…

 

Review: Kendrick Lamar – To Pimp A Butterfly

Wer von Euch hat Kendrick Lamar schon beim Rappen zugehört als er 2009 noch mit Schoolboy Q, Jay Rock und Ab Soul zur als Kombo Black Hippy unterwegs war? Für ein Album hat es damals nicht gereicht. 2010 erschien ein Mixtape. 2011 ein erstes Album. Der…

 

Review: DAWA – Psithurisma

DAWA veröffentlichen am 27. Februar 2015 ihr neues Album bei LasVegas Records und Rough Trade Records. Freundlicherweise durfte ich schon vorab in das Album hineinhören und möchte an dieser Stelle meinen ersten Eindruck zur LP runterschreiben.

 

Review + Album-Stream: DONOTS – Karacho

Es muss um 2000 gewesen sein. Die “We’re Not Gonna Take It” EP der Donots, der Alternative-Rock Band aus Ibbenbüren, war gerade veröffentlicht. Ein Freitagabend, ein Donots Konzert im Dortmunder Soundgarden. Ich, draußen vor dem Zaun. Das Ticket war gekauft, das ersparte…

 

Review: Smashing Pumpkins – Monuments to an Elegy

Mit “Monuments to an Elegy” dem ersten der zwei Alben für 2014/2015 ist am 05. Dezember 2014 ein eigentlich perfektes Herbstalbum veröffentlicht worden. Perfekt ist nicht leicht gesagt, trifft aber für dieses von Synthies, Klaviermelodien und verträumt zynischen Texten von Billy Corgan umgarnte…

 

Review: Lagwagon – Hang (2014)

What’s wrong with Fun-Punk? Sich des eigenen Geschmacks wegen gegen eine bestimmte Musikrichtung zu entscheiden ist jedem überlassen. Des Prinzips wegen den eigenen Musikgenuß einzuschränken erschließt sich mir nicht. Fun-Punk vs. Punk-Rock Diskussionen habe ich in den letzten Jahre zu…

 

Kurzreview: Audio88 – Der letzte Idiot

Einige Winter begleitete mich die letzte EP von Audio88 bei den Spaziergängen durch die leere Stadt. Ob die gemeinsame Platte mit Yassin, benannt “Normaler Samt” irgendwann noch erscheinen wird? Macht alles nichts. Es gibt ein neues Solo-Album von Audio88. Auf “Der letzte Idiot” erhebt…

 

Review: SOHN – Tremors

Der klingt doch very british dachte ich beim ersten Hören eines Songs von Christopher Taylor. Taylor zog vor längerer Zeit aus seiner Heimat London nach Wien, kann aber seine Wurzeln weder in seiner Musik, noch im Gesang leugnen. Mit Oscillate veröffentlichte SOHN in 2012 den…