© 2014
A MarketPress Theme

Sven Swift & mo. (DJ-Team) @ Netaudio London 2009

sven-swift-and-mo-at-netau

 

Diese beiden Netaudio-Sets von Sven Swift und mo. haben bereits ganze 4 Jahre auf dem Buckel und trotzdem noch keinen Staub angesetzt. Damals bei Netaudio London in 2009, als ich leider noch viel zu wenig Überblick über Netzmusik hatte, haben die beiden ihre Sets gespielt und anschließend jeweils gesondert als Mixe veröffentlicht. Ein Grund mehr, diese beiden Tapes auch hier im Blog zu haben.

DJ-Mix von Sven Swift: The Beautiful Beat Vol 1 (MP3-Download)

DJ-Mix von mo.: Das Netaudio Mixtape Vol.3 (MP3-Download)

(via CologneCommons/Foto by SimSullen)

“Super Feelers” – Compilation von Sven Swift

Gelegentlich hat Sven Swift noch für die Blogrebellen geschrieben, seit einigen Tagen steht er blogtechnisch auf eigenen Beinen. Zentrum der Kreativität ist ein Posterous Blog, auf dem er auch eine erste Compilation mit Dubstep, Hip-Hop, Ambient und Pop Musik veröffentlicht hat.

“Zwölf Tracks, die zwar nicht alle exklusiv sind, in dieser Form aber noch nie als Gratisdownload zu haben waren.”

Eine Runde Compilation, verfügbar auf Bandcamp, mit einem Stream den ich hier nicht vorenthalten möchte:

(Gefunden bei den Blogrebellen, die haben auch eine Tracklist.)

The Shape Of Rap To Come I Dead Radio

Mit “The Shape Of Rap To Come” wird der Internetradiosender Dead Radio um eine Show bereichert, die nicht nur durch ihren Moderator ziemlich exklusiv wird.
Sven Swift, im Kontext Netzmusik bekannt durch Errorbroadcast oder 12Rec, dem sympathischen Netlabel aus dem schönen Dortmund, wird immer am letzten Sonntag des Monats von 22-23 Uhr auf Sendung gehen. Die Reise wird von HipHop über Ambient bis hin zu Indiepop gehen, wobei Genres bei Sven Swift nicht sonderlich viel heißen müssen.

“Da eigentlich die erste Folge schon am morgigen Sonntag laufen sollte, dies aber auf Grund technischer Probleme leider abgeblasen werden musste, gibt es die Show jetzt sozusagen als Teaser auf Mixcloud zu hören (und auch zu downloaden).”

Dank dieser widrigen Umstände, kommen wir jetzt in den Genuss eines kostenlosen Downloads und Streams der Show die eigentlich am morgigen Sonntag hätte laufen sollen. Ich denke es hätte uns schlimmer treffen können.

Ab April also dann immer schön brav “The Shape Of Rap To Come” im Dead Radio hören. Kann und sollte man aber natürlich nicht nur Sonntags. Den Stream gibt es über iTunes, oder über Radionomy und den dortigen Player.

Den Download gibt auf Generation Tapedeck dem Blog von Sven Swift.

(via Dougegen)