Eben lief auf Arte der mehrfach preisgekrönte Dokumentarfilm “How Sweet The Sound”. Thema des Films ist das Leben der Folksängerin Joan Baez. Rund 90 Minuten an Archivaufnahmen von mit Interviews, Liveauftritten und geschichtlichen Augenzeugenberichten aus ihrer Zeit.

“Das Gewissen einer Generation: Die politisch engagierte Folksängerin Joan Baez sang im Luftschutzbunker, während draußen die Bomben fielen. Aber sie ist auch eine der wichtigsten und bekanntesten Vertreterinnen der Folkmusik. Seltene Archivaufnahmen und sehr persönliche Interviews mit Bob Dylan, Reverend Jesse Jackson, Roger McGuinn und vielen anderen machen den Dokumentarfilm zu einem sehr persönlichen und historischen Porträt zugleich.”

Show CommentsClose Comments

Leave a comment