NY Times Artikel über die Integration von Autisten

Die Fähigkeit Dinge zu gestalten, weiterzudenken und um einiges anders aufzufassen, als es Menschen ohne Autismus möglich ist, wurde bereits in Projekten wie Drawing Autism festgehalten.

Ein aktueller Artikel, seit heute zu lesen auf NYTimes.com beschäftigt sich mit der Integration von Justin Canha, einem heranwachsenden Autisten, in alltäglichen Situationen.

“Justin, who barely spoke until he was 10, falls roughly in the middle of the spectrum of social impairments that characterize autism, which affects nearly one in 100 American children. He talks to himself in public, has had occasional angry outbursts, avoids eye contact and rarely deviates from his favorite subject, animation.  Hisunabashed expression of emotion and quirky sense of humor endear him to teachers, therapists and relatives. Yet at 20, he had never made a true friend.”

Aus eigener Erfahrung und mit Blick auf diesen Artikel kann ich nur weiterhin feststellen, dass wir viel zu wenig über Autismus, die Menschen die mit diesem Leben und alles weitere was damit zusammenhängt wissen. Der Artikel ist aber ein toller Anfang, sich mit diesem Thema auseinanderzusetzen.

NYTimes – Autistic and Seeking A Place In An Adult World – von Amy Harmon

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.