Nachdem sich jetzt so einige Bekannte und von mir favorisierte Künstler bereits am Adventskalender beteiligt haben, möchte ich natürlich auch meinen Pflichten nachkommen und ein wenig hintereinandergemischte Musik zum Download freigeben. Wie es sich für diese heiligen Hallen gehört, handelt es sich bei der Musik um Creative Commons Tracks, aus diversen Blogs und Archiven.

„An ancient face, on stony peak stands guard o’er her desert floor
Now Spring’s young dew, gives life anew to what seemed dry and dead before
Yellow bursting from the Brittlebush, Trixis dance with sun-like flame
The red-tipped Ocotillo rise, like a chorus midst mountain frame
Chuparosa offers hummingbird petals deep with nectar sweet
Agave stretch, Barrel Cactus swell as they rehearse for summer’s heat
His gentle breeze comes waltzing with each tender, infant flower
He plays the Checker Fiddleneck from dawn ‚til twilight hour
Be still, oh mind and open wide to hear her sacred song
Just once a year her bloom appears sing vibrant sound before err gone.“

Ob die Bezeichnung des Tapes in irgendeiner Form Sinn macht sei dahingestellt. Die Musik ist jedenfalls sehr tiefenlastig, der Titel des obrigen Gedichtes, zu finden im ersten Track des Tapes heißt „Desert Rain“. Folglich ist der Arbeitstitel des Mixes so stehen geblieben und ich denke, um den sollte es ja auch nicht weiter gehen.

Show CommentsClose Comments

Leave a comment