Das etwas andere Onlineradio wahwah.fm hat mit dem heutigen AppStore-Start den Betastatus verlassen und ist nun offiziell in Deutschland verfügbar. Während meine ersten Versuche die App zu testen, hier nachzulesen, eher kläglich gescheitert sind, läuft die Nutzung als Sender, sowohl auch als Empfänger sehr konfliktfrei. Aber wie funktioniert das Ganze?

“We’re pretty sure that this unique app is going to change the way people socialize around music.
For now sit back, relax and get ready to enter a world of wonderful new music. To download the app simply click here or on the picture above and you will be redirected to the German App store. Please remember that new updates will be constantly added to the app for your future enjoyment (and please make sure to check your device fulfils all system requirements which are: Minimum 3GS, iOS5, 15 free MB, Allow up to 2 min installation time with 3G/WIFI).” – blog.wahwah.fm

wahwah.fm durchsucht die Mediathek auf dem iPhone und gleicht die dort gefundenen Songs mit einem Streamingserver ab. Dieser Prozess dient der Überprüfung, ob die jeweiligen Titel auch von den Vertragspartnern des Startups zur Verfügung gestellt wurden. Anhand der abgeglichenen Tracks kann der Sender im Anschluss an diesen Scan eine Playlist erstellen und diese während er selber normal seine Musik hört, auch für Freunde und Bekannte verfügbar machen. Ziemlich easy und vom Hörerlebnis ein weiterer, neuer Schritt in Richtung Social Radio.

Show CommentsClose Comments

Leave a comment