In the Year of the Wolf – #aaahhwooo

Wer hat die Wölfe freigelassen? Von Freitag bis Sonntag (29.-31.08.14) werde ich in charmanter Begleitung das #aaahhwooo-Festival im Brandenburger Ort Bralitz besuchen. Geplant und veranstaltet wird das Festival in einem verlassenen Bahnhof vom Label aaahh-records,  gegründet von Henning, Christian und Patrick. Morgen in aller Frühe geht es los ins Brandenburger Land. Die Anreise läuft seit heute, das Programm startet am Freitag, um 16.30 Uhr. Samstag gibt es ebenfalls ab nachmittags Konzerte und ein DJ-Set in der Nacht. Nebenher läuft allerlei Kultur und gepflegte Rumfläzerei wird und soll im Mittelpunkt stehen. Ein Trampolin steht auch schon bereit.

Keyboard Rebel

Diese Band aus Manchester spielt Rockmusik. Gern auch mit Blockflöten und Trompeten. Ich lasse “My Lordship” mal für sich sprechen.

Bergen

Folk-Rock in deutscher Sprache. In dieser Band versteckt sich neben schönen Texten auch noch ein Musiker, der sich doppelt ins Line-Up gemischt hat.

Kudders

Netze flicken, aufs Wasser starren, Shanty-Rock spielen. Die Kudders wissen was Not tut.

Ueki

Bernd Plontsch und Nils Schäfer sind Ueki. Indie-Electro-Pop steht auf dem Programm. Hört selbst.

Rokotak

Da taucht er wieder auf. Mit Rokotak mischt sich Teil von Bergen als Solo-Sänger in das Line-Up des #aaahhwooo Festival.

Brynn

Ob Brynn auftreten werden ist noch unklar. Wenn doch, klingt es in etwa so.

Piu Shok

Ein “funky-thick-electro-acoustic-flickering sound-mesh from under your bed” kommt mit Piu Shok auf die Lehmbühne in Bralitz.

Chinchin Chopchop

Ein Rockmusik Trio aus Leipzig macht grüne Lippen salonfähig. Begrüßt Chinchin Chopchop.

Entertainment for the Braindead

Eine Gitarre, eine Frau. Stille. Julia aka Entertainment for the Braindead kann mit wenig viel auslösen.

The Unfortunates

The Unfortunates stehen für UK-Rock, mit Stagediving Potential.

Yossarian

Leider habe ich nichts gefunden, was hier hätte eingebettet werden können. Dennoch, eine Website hat er, der Yossarian. Evtl. kann ich nach dem Festival mehr berichten.

Greta Taubert

Bei der re:publica 2014 sprach Greta Taubert über Einsamkeit in der Wildnis. Im Beisein der Wölfe wird sie aus ihrem neuen Buch lesen.

David Boring

Am Freitag wird uns David als DJ mit Duran Duran versorgen. Ein guter Plan, gehört ihm doch ohnehin das Set des ersten Festivalabends.

Das Kraftfuttermischwerk

Uns Ronny, vermutlich einer der wenigen Namen, neben Julia von ETFB, die hier im Blog schon häufiger aufgetaucht sind wird sich am Samstag für ein DJ-Set in Bralitz blicken lassen.

PirateKitchen

Ein Festival ohne Verpflegung ist beinahe wie Konzerte ohne Musik. Statt 08/15 Fritten kümmern sich die Holländer von der PirateKitchen um die stilvollere Festivalkost. Das eine oder andere Päckchen Wurst oder Käse werde ich sicher trotzdem im Gepäck haben.

—————

Bis die Tage mal….