Die Gefahr lauert im Alltäglichen. In der Großstadt, dem Fahrstuhl, auf dem Rücken der Mitmenschen und sogar im Krankenhausbett. In 108 Tagen hat Nata Metlukh diesen schönen jedoch sehr kurzen Kurzfilm produziert. Ich hätte den Protagonisten aus Fears noch gern weiterverfolgt. Vielleicht erfährt diese Abschlussarbeit ja eine Fortsetzung.


Fears von Nata Metlukh auf Vimeo

(Danke Jörn)

Show CommentsClose Comments

Leave a comment