Moleskine Smart Writing Set

Moleskine hat mit dem Smart Writing Set eine schöne Verknüpfung beider Konzepte, digital und analog, gestrickt. Die Grundidee ist nicht neu. In ihrem bisherigen Dasein, in Form von smarten Stiften verschiedener Firmen, scheiterte die Nutzung meist daran, dass die Konzepte noch nicht ausgereift waren. Der im Video gezeigte Stift lässt sich per Bluetooth mit dem mobilen Gerät verbinden. Die Aufzeichnung der Notizen, Zeichnungen oder Skizzen erfolgt über eine Infrarotkamera oberhalb der Mine. Aufgezeichnete Daten können über die App auf dem Tablet oder Smartphone durchsuchbar gemacht und mit der weiten Welt geteilt werden.

Das Moleskine Smart Writing Set vereint altbewährtes, mit neuer Technologie. Klingt sehr nach Verkaufstext, oder? Dennoch. Stift und Papier sind Gadgets, die ich auch im digitalen Zeitalter nicht missen möchte. Es gibt sie noch. Handgeschriebener Kalender. Schnelle Notizen von unterwegs. Den Einkaufszettel auf einem alten Briefumschlag. Eine kunstvolle Kritzelei, entstanden während eines längeren Telefonats.

Es fallen mir auf Anhieb viele Einsatzzwecke ein in denen ich trotz Tablets und Smartphones noch auf traditionelle, altbewährte Gadgets bzw. Materialien zurückgreife. Die aktuellen iPad Pro Geräte können mit dem hauseigenen Stift von Apple bedient werden, die Notizen müsste man sich dann jedoch ausdrucken.

Unveiling a new way to work, create and study with the Smart Writing Set. See how your handwritten notes are easily transformed into digital form, and can be edited and shared right from your smartphone or tablet.
Find out more about the three tools that make up the Smart Writing Set – a specially designed “Paper Tablet” notebook, smartpen and App: moleskine.com/smartwritingset

Soweit die Theorie, bzw. das Promovideo. Evtl. komme ich ja dazu, mir die praktische Umsetzung des Konzeptes genauer anzusehen. Aktuellste Erkenntnisse landen dann natürlich hier.

Moleskine Smart Writing Set auf Vimeo