Die letzte Ausgabe der Late Night Tales Serie, die hier besprochen wurde, war die von Nils Frahm (Link). Seither durften einige Künstler nachziehen. Auf manche werde ich sicher auch noch einmal eingehen. Zuletzt durfte der DJ Sasha, nicht der aus Soest, sondern der walisische Produzent Alexander Paul Coe (Wiki-Link), seine Selektion Scene Delete unter dem Label der Late Night Tales veröffentlichen.

In seinem Mixtape für die Slumber Sessions, dass hier heute als Sonntagsmusik dient, spielt er Stücke von Steve Reich, Nils Frahm, Max Richter und vielen mehr. Bewegt sich weg von seinem regulären Repertoire aus den Genres Trance oder House und suhlt sich in zurückgelehnten Ambient-Klängen. Erste Sahne.

Slumber Session: Sasha auf Soundcloud

Show CommentsClose Comments

Leave a comment