Adventskalender 2016 – Tag 10: Dubbin Flow – The Symmetry and The Break

154 0

Der Progolog Adventskalender geht 2016 in die fünfte Ausgabe. Zum fünften mal erscheint hier vom 01. bis 24. Dezember täglich ein unveröffentlichtes Mixtape im Blog. Die Musik so geschmackvoll und bunt, wie man es von hier gewohnt ist. Hört rein und teilt es.

Es freut mich sehr einen weiteren DnB Mix im Adventskalender zu haben. The Symmetry and The Break kommt von Dubbin Flow. Flo ist ein Teil der Welle One Love Crew, die uns seit Jahren eine wöchentliche Radioshow ins Netz bringt. Meine Liebe zur WelleOneLove habe ich hier oft dargelegt.

dsc_04951cover_mix

Niemand kann schöner erklären, was er mit dem Mix sagen möchte als Dubbin Flow selbst. Lest was Florian Euch zu sagen hat:

“Da ist er nun, der diesjährige Beitrag zum Adventskalender. Da der Progolog mich durch das Konzept seiner Vorzimmer-Sendung damals bei den Blogrebellen schwer beeindruckt hat (er spielte damals ausschließlich Musik mit CC-Lizenz und die Sendungen waren trotzdem, oder gerade deswegen Knüller), bin ich auch immer bestrebt, einen Mix beizusteuern, den ich in der vorliegenden Form sonst nicht so aufgelegt hätte. Letztes Jahr war es mein allererster 4tothefloor-Mix überhaupt, dieses Jahr ist es ein Konzept-Mix, um dem britischen Producer-König Break zu huldigen. Er ist Chef des von ihm gegründeten Labels Symmetry-Recordings und bringt seit jeher Großartiges zu Tage. Dieser Mix enthält in knackigen 30 Minuten ein paar meiner persönlichen Lieblingsperlen dieses Ausnahmeproduzenten. Viel Spaß damit. Macht euch ein nettes Fest zur Belobhudelung der Geburt dieses Jesus und kommt gut rüber in ZwanzichSiebzehn.”

 


Dubbin Flow – The Symmetry and The Break auf Hearthis

Mehr von DubbinFlow findet ihr auf Twitter und Hearthis.

Alle Beiträge aus dem Adventskalender 2016 findest Du hier im Blog, alle Mixe landen in diesem Set auf Hearthis und als Podcast bei iTunes. Unterstützt die DJs und kauft die Musik der Künstler.

Abonniere den Blog-Feed, verfolge die Kanäle auf Twitter, Facebook, Instagram und sei informiert.

Johannes

Entdeckte nach Jahren am Klavier die Tastatur als Instrument zum Bloggen. Lebt, liebt und schreibt seitdem über Musik (wenn handgemacht, dann am Klavier) und interessiert sich für Fotografie, Gadgets, Reisen und Netzfundstücke.

Schreibe einen Kommentar