Hallo 2017!

Also dann. Der erste Tag in 2017 ist beinahe vorüber. Drum sollten wir das neue Jahr anpacken. Ich hoffe, ihr seid gut rüber gekommen. Die Zeit zwischen den Feiertagen habe ich wie angekündigt teils für einen Kurztrip nach Hamburg und die übrige Zeit für einen Winterschlaf genutzt. Analog versteht sich.

2017 läuft hier im Blog vieles wie gewohnt weiter. Das Blog hat ein neues Design und selbiges hat hier und da noch ein paar raue Ecken und Kanten. Startschwierigkeiten hat ja beinahe jeder Neuanfang. Um meine Leidenschaft, das Design des Blogs ständig zu ändern, einzufangen, ist der einzige Vorsatz im neuen Jahr, maximal den Jahreswechsel für ein optisches Redesign zu nutzen. Mal sehen wie lange ich mich daran halte.

Blogdesign

2017 erstrahlt Progolog nun mit dem Uku Theme aus dem Elmastudio von Ellen Bauer und Manuel Esposito. Das Magazin Layout lässt sich in drei Varianten einrichten. Ich habe mich für den neuen Designstil serif entschieden. Grundsätzlich ein Design nach meinem Geschmack. Einzelheiten werden mit der Zeit angepasst.

Bloginhalte

Musik wird in 2017 weiterhin im Fokus dieses Blogs stehen. Weitere Kategorien haben sich dazugesellt und gehören als Abbild meines Lebens und Alltags auch mit hierhin. Mehr handgemachte Musik und Videoinhalte sollen hier Raum finden. Soweit der Plan. Über dessen Umsetzung unterhalten wir uns 2018.

Slack

Ich freue mich weiterhin über einen regen Austausch im Slack-Kanal zu diesem Blog. Kommt rüber, diskutiert mit, bringt Ideen und Inhalte mit ein und lernt neue Leute und deren Aktivitäten im Web kennen.

❤ #2017 #newyears #fireworks

A post shared by Progolog (@progolog) on

Es warten nun viel ungehörte Musik, ein voller Feedreader und ein spannendes Jahr auf uns. Ab jetzt heißt es dann wohl weitermachen! Gern an dieser Stelle, gern mit Euch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.