In einschlägigen Magazinen und Promo-Mailings werden At Pavillon gerne als romantische Rebellen beschrieben. Dabei ist die Veröffentlichung des Albums Believe Us weit entfernt von irrationalen oder gar märchenhaften Gedanken. Für ihr Album haben sich die vier Bandmitglieder, mit Wurzeln in Österreich, Deutschland, Iran und Tansania, mit sehr realitätsnahen Themen wie Immigration, Flucht, Xenophobie aber auch mit Gender Equality beschäftigt. „Believe Us“ sollte nicht als reine Pop-Platte abgetan werden. Viel mehr zeigt die Band in allen Songs, wie wichtig es in der heutigen für die Popkultur ist, Haltung zu zeigen. Erschienen ist die LP am heutigen #Plattenfreitag.

Mehr zu At Pavillon im Web und auf Facebook.

Show CommentsClose Comments

Leave a comment