Interviews und Gespräche müssen, abhängig vom Format, immer häufiger auf den Punkt gebracht oder kompakt für die Länge der Radiosendung zusammengeschnitten werden. Daher freue ich mich erst recht, wenn ich Gespräche finde in denen die Künstler*innen ausreichend Zeit bekommen, auf die gestellten Fragen zu antworten und wir auch an diesen Gesprächen teilhaben dürfen. Scott Goldman hat neulich im Grammy Museum ein 45-minütiges Interview mit James Blake geführt. Erfreulicherweise bleibt das Gespräch über die Produktion seiner Musik, insbesondere seines letzten Albums „Assume Form“, nicht nur den Gästen vor Ort vorbehalten.

James Blake Live at the GRAMMY Museum

Show CommentsClose Comments

Leave a comment