Kategorie: Reviews

Review: Four Tet – New Energy

Bereits im August kündigte Four Tet an, dass die Arbeiten am neuen Album New Energy abgeschlossen seien. Einen Monat steht das Album in den Plattenregalen. Grund genug am #Plattenfreitag darüber ins Gespräch […]

Review: The Killers – Wonderful Wonderful

Fünf Jahre mussten wir auf das fünfte Studioalbum Wonderful Wonderful der The Killers warten. Auf Empfehlung des U2 Frontmannes Bono wurde Jacknife Lee mit der Produktion der Platte beauftragt. […]

Review: Nothing But Thieves – Broken Machine

Nach einer ausgiebigen Tour durch die USA sind Nothing But Thieves nun mit ihrem neuen Album Broken Machine zurückgekehrt. Die Inspiration für das Konzeptalbum nimmt die Band aus einer japanischen Kunstform. Kintsugi […]

Review: Mogwai – Every Country’s Sun

Mogwai stehen für Klangteppiche, Synthesizer und Piano, begleitet von ruhigen Vocals, die gelegentlich von drängelnden, schubsenden Blöcken aus Gitarrenriffs und donnernden Schlagzeugrhythmen unterbrochen werden. Plötzlich kommt alles zum […]

Review: Agnes Obel – Citizen of Glass

Es ist eine ganz besondere Stimmung, die bei Konzerten von Agnes Obel herrscht. Es sind das Klavier, ihre Stimme und das gesamte Ambiente in ihren Kompositionen, die einen Konzertabend zu einem tollen Erlebnis […]

The Brian Jonestown Massacre – Mini Album Thingy Wingy

Anton Newcombe, einer der beiden kreativen Köpfe hinter der Psychedelic-Rock Band The Brian Jonestown Massacre, kennt keinen Stillstand. Vor einem Jahr wurde das letzte Album veröffentlicht, eine Tour angehängt und nun steht ein neues […]

Review: Nils Frahm – Late Night Tales

Den außergewöhnlichen Stil von Nils Frahm lernte ich erst vor drei Jahren zu schätzen. Die kostenlose LP Screws landete auf Soundcloud und die instrumentalen Stücke, bzw. die Tatsache Klaviermusik […]

Review & Stream: Boy – We Were Here

Boy sind und bleiben lebendig und lyrisch wie musikalisch am Nabel der Zeit. Melancholisch blicken sie zurück auf gute Zeiten in New York, sie leben im “Jetzt” und thematisieren unseren […]

Review + Album-Stream: Flako – Natureboy

Flako nimmt uns auf seiner neuen LP “Natureboy“ mit auf eine Reise. Das wurde spätestens mit der Ankündigung des Tracks “Kuku“ klar. Ich war nach “First Spaceshit On The Moon” […]