© 2014
A MarketPress Theme

Cover

CC-Release: Pk jazz Collective – Red​-​Headed Woman

Eine düstere Bar, irgendwo an einer langen Straße, mitten in der Einöde. Ein einzelnes altes Auto am Straßenrand, kaum Verkehr. Drinnen ein Barkeeper, ein einsamer Kerl an der Jukebox. So in etwa stelle ich mir das Setting für eine Albumpremiere vom Pk jazz Collective vor.

“Red-Headed Woman” ist weniger jazzlastig als manch ein Vorgänger. Der überwiegende Rockpart steht den Musikern aber sehr gut. Ich versinke mal in den psychedelischen Gitarrenriffs. Viel Spaß damit.

After several experiments with psychedelic and jazz rock, collaborative projects with different style musicians and poets, Pk Jazz Collective have returned to old rock traditions of making music. “Red-Headed Woman”, released on Southern City’s Lab has became an expression of Pk Jazz’s musicians experience in perception of “how to make simple but impressive rock album.

(CC-by-NC-SA)

(via clongclongmoo.org)

jimihandtrix_lionsdub

Jimi Handtrix – Jah Bless The Jobless

Langsam warmgelaufen darf es nach den sanfteren Dub/Rocksteady Klängen jetzt noch etwas rauer werden. Jimi Handtrix mixt “Jah Bless The Jobless”. Passt ja auch irgendwie zum Montag. Vom Sound her sowieso.

Words of the creator say: Free animal from di zoo!!

Jimi Handtrix – Jah Bless The Jobless auf Soundcloud -> Download Tracklist:

01 – Gorgon Sound – Find Jah Way (Dubplate Version)
02 – Weeding Dub – Dub Of Reality (Original Coptic Lion Dubplate)
03 – Standard Procedure – Concrete Jungle (feat. Jamakabi)
04 – Ill_K – Lighter
05 – Bukkha & Dread Foxx – Jah Bless The Jobless
06 – Onlyjoe – Play With Fire (DJ Madd Remix)
07 – Dubblestandart – Chase The Devil (feat. Lee “Scratch” Perry)
08 – A Man Called PJ – Dubalalla
09 – Radikal Guru – Different Dub
10 – Thing – Transfer Dub
11 – Bob Marley & The Wailers – One Love/People Get Ready (Photek Remix)
12 – Dubology – Dalifadub
13 – Dub Dynasty – We Got Jah (feat. N’goni)
14 – Alpha Steppa – Fire Key (Returns)
15 – Panda Dub – Paralix
16 – Peter Broggs – Who Say Jah Is Dead
17 – Radikal Guru & Brother Culture – Fire (Bukkha Remix)
18 – See-I – Dangerous (Subatomic Sound System Remix)
19 – Alborosie – Money Money (feat. Horace Andy)
20 – Chief Rockas & Mighty Threes – Rasta Business
21 – Illoom & Cheshire – Burnin
22 – Benny Page – Champion Sound (Samson Remix)
23 – Symbiz – YEERUH! (Teka Remix)
24 – Profit – Two Edged Sword (feat. Lee “Scratch” Perry & MC Navigator) (Sound & Power Version)

dubstore_records

Dub Store Records Sampler Volume One

Ach Montag, du hättest kaum schöner enden können. Ein Dub/Ska/Reggae/Rocksteady Sampler aus Japan von einem Label, dass bereits seit 50 Jahren die Perlen der jamaikanischen Musik ans Sonnenlicht bringt? Ich denke ich verspreche nicht zuviel. Eins noch. Als Vertriebsmodell haben Dub Store Records sich für Bandcamps “Name Your Price”-Option entschieden. Big Up!

Carefully handing down the tradition of reggae music, Dub Store Records has so far issued recordings from labels and artists such as Studio One, Federal Records (Federal, Kentone, Merritone), Jammys, Bunny Wailer’s Solomonic, Derrick Harriott, Kiddus I, Redman International, King Tubby’s Firehouse, Fam’s, BMN and much more to come.

quickbrownmixedcuts

The Quick Brown Fox Presents: Mixed Cuts

Egal ob Beastie Boys, De La Soul, Jay Z oder House Of Pain. The Quick Brown Fox macht vor nichts halt. Für sein aktuellstes Werk “Mixed Cuts” gibt es erneut Hip-Hop Sounds. Frisch aus dem Remix-Fleischwolf. Wie gewohnt mit kostenlosem Download auf SC.

Get’cho hot Mixed Cuts here! a fresh bag of sample-heavy hip hop remixes for you to stuff in your face. Featuring tunes by Jay Z, Dizzee Rascal, Masta Killa, De La Soul, Beastie Boys, Audio Two, Missy Elliot, House of Pain, Outkast, Public Enemy, The Jungle Brothers and Nas. Enjoy!


The Quick Brown Fox Presents: Mixed Cuts auf Soundcloud

hearthis-app-teaser-1070x430

Soundflake für Hearthis.at – Ein paar ausführlichere Worte bei den Blogrebellen

Wie erwähnt wird Soundflake für Hearthis.at jetzt auch optisch zum Genuss auf iOS-Geräten. Hier geht’s zu meiner Rezension der App bei den Blogrebellen. Schaut am besten selbst rein.

“Soundflake für iOS macht jetzt nur noch Hearthis.at. Als alternative Soundcloud-App gestartet, von Soundcloud abgelehnt, ist die App von Patrick Schneider und Stefan Kofler, Entwickler bei 9elements, jetzt zum reinen Audioplayer für die Musik von Hearthis.at geworden…”

Samstags-Kurzfilm: La Carnada

Samstags-Kurzfilm: La Carnada

Was ich ja an meiner vernachlässigten Kategorie der Samstags-Kurzfilme so mag ist, dass es von heiter bis total trübe alles umfasst. Auf ein Genre könnte ich mich gar nicht beschränken. Josh So­skin hat mit La Carnada ein Stück Video über einen 13-jährigen, Drogen schmuggelnden, Jungen aus Tijuana produziert.

“La Carnada” is a short film that follows a 13 year old boy from Tijuana (Manny) as he embarks on his first drug smuggle across the “Devil’s Highway,” a notoriously fatal stretch of desert on the Arizona/Mexico border.

( via r0byn)

unnamed-4686

Thom Yorke verkauft sein neues Album als Bit Torrent Bundle

Ein Album in Form eines Bit Torrent Bundles zu verkaufen? Auch so eine neue, verrückte Idee der Musikindustrie. Thom Yorke verkauft Tomorrow’s Modern Boxes für $6. Das Video passt zum Track “A Brain In A Bottle”. Den Song und das Video gibt es schon ohne das Bundle zu hören bzw. sehen. Die übrigen 7 Tracks und das Artwork zum Album nach dem Kauf. Ich bin gespannt was aus der Geschichte wird.

Tomorrow’s Modern Boxes is a new album from Thom Yorke. It is the artist’s first solo record in eight years. It is a project conceived of in conversation with, and collaboration with, fans. It is music and video and art. It is an experiment: the first paygated BitTorrent Bundle. And it is an alternative vision of how the creative Internet can work: for creators, for good. Here’s how you can unlock it.


Thom Yorke – “A Brain In A Bottle” from Elevators Manufacturers on Vimeo.

Bildschirmfoto 2014-09-25 um 21.40.36

Tja SoundCloud, Hearthis.at hat mit Soundflake dann jetzt die bessere App!

Sich gegen Innovationen anderer zu wehren, kann dazu führen dass gute Projekte zur “Konkurrenz” weiterziehen. So geschehen mit der Soundflake App von 9elements. Mit Watchlater hat diese Softwareschmiede einige Jahre bewiesen, wie schick und problemlos man Lesezeichen für Medien am Smartphone setzen kann, um sie für später zu speichern.

Nachdem 9elements die Soundflake-App für den Audio-Streaming Dienst Soundcloud optimiert hatte, zog Soundcloud es vor, anstatt sich über eine liebevoll gestaltete App zu freuen, gegen das Programm vorzugehen. Aber jetzt mal zu den guten Nachrichten.

Ich habe hier bereits hinlänglich erwähnt, wie begeistert ich von Hearthis.at bin. Die kostenlose Streaming-Plattform (klar gibt es auch Bezahl-Premium-Accounts) hat heute offiziell die Kooperation mit Soundflake bekannt gegeben. Die App gibt es kostenlos im iOS-AppStore. Premium-Optionen können in der App nachgelöst werden.

Ich durfte die App schon vorab im Beta-Programm testen (Vielen Dank dafür!) und werde in den nächsten Tagen noch einen kurzen Test bzw. Bericht über die Features der App hier ins Blog schreiben. Bis dahin, testet doch selber schon einmal.

cc-release

CC-Release: Lu_shush – “In Person” (EP)

Mit Ambient verhält es sich ja wie mit Lebkuchen. Einerseits ist es traurig, wenn der Sommer vorbei ist und die Lichtverhältnisse draußen eher nach ruhigeren, melancholischen Klängen schreien, andererseits sind ein heißer Tee und ein Teller voll Lebkuchen so ziemlich das Beste am Übergang in die Weihnachtszeit.

Die Zeit der ambienten Klänge ist jedenfalls in meinen Playlisten schon angebrochen. Daher kam mir das aktuelle Album von Lu_shush sehr gelegen. “In Person” erschien eigentlich schon im Juli, aber das Moonswing Netlabel ist so nett Musik auch für länger vorzuhalten. Herbst und Ambient sind eine schöne Mischung, finde ich. Der Sound vom 20 Jahre alten Lu_Shush gefällt ebenfalls.

“Lu_Shush is a 20 year old electronic musician/producer from Missoula, MT. He recently performed at Sled Island Music Festival, and they had this to say about him: ‘Through extraction and sampling, lu_shush makes malleable soundbits into full-blown narratives. These ‘scapes are potent nostalgia set to swelling electronic-based cadence. It is the sound of ambient experience itself’.” (Words from Moonswing FB page)


(via NetMusic Life)

%d Bloggern gefällt das: